Hand Left Hand Right
20. bis 24.
September
2017

Partner Kontakt

< zurück zur Übersicht
Richard Galliano Sextet.jpg

The Seasons (Vivaldi, Piazzolla, Galliano)
 
Sie sind ein wundervolles Paar. Ein spektakulär glitzerndes, funkelndes sogar. Eines, das man nur lieben kann. Der Tango und das Akkordeon. Was uns aber oft lange nicht bewusst war: Das Instrument kann auch ganz anders. Vorausgesetzt natürlich, der richtige Musiker sitzt dahinter. Konkret, Richard Galliano. Der Sohn eines italienischen Akkordeonlehrers – die Harmonika fällt nicht weit vom Stamm – bewies bereits mit vierzehn Jahren, dass man damit auch in der Jazzszene für Begeisterung sorgen kann. Und der spätere Musiker des Jahres in Frankreich überraschte die Musikszene weiter. Mit Vivaldis «Vier Jahreszeiten» etwa. Ja, sie sind einfach ein wunderprächtiges Paar. Herr Galliano und das Akkordeon.

Programm:
Antonio Vivaldi: "Le Quattro Stagioni"
Astor Piazzolla: "Las Estaciones Porteñas"
Richard Galliano: Musik nach Ansage


Richard Galliano: Akkordeon, Bandoneon, Accordina
Bertran Cervera: Violine
Saskia Lethiec: Violine
Jean-Paul Minali-Bella: Viola
Eric Levionnois: Violoncello
Yaron Stavi: Kontrabass


System by cms box Login